LED Wand FAQs2019-01-18T12:09:51+01:00

LED Wand FAQs

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen oder spezifischen technischen Details? Nachfolgend haben wir für Sie die häufig gestellten Fragen zusammengefasst. Sollte Sie Ihre Frage darunter nicht wieder finden oder haben generelle Fragen zu Leistungen, dann kontaktieren Sie uns noch heute kostenlos per Nachricht oder rufen uns direkt an.

Spielt der Betrachtungswinkel der LED-Wall eine Rolle?2018-05-20T14:04:04+01:00

Horizontaler und vertikaler Betrachtungswinkel geben an, ab welchem Winkel Farben und Details vollständig erhalten bleiben und für den Betrachter sichtbar sind. Je größer die Winkel, desto stabiler bleiben die Helligkeit und der Kontrast bei schräger Sichtweise (links, rechts, oben und unten) erhalten. Der maximale Betrachtungswinkel für den Kontrast wird an der Stelle erreicht, an der der Abfall des Kontrastverhältnisses ein Fünftel des Ausgangswertes ist. Es wichtig, einen möglichst großen horizontalen und vertikalen Blickwinkel zu haben, damit die Farben über die gesamte Panelfläche ohne Verfälschung dargestellt werden können. Moderne SMD LED-Walls haben einen Betrachtungswinkel von 140° horizontal und vertikal. Außerhalb des Betrachtungswinkels reißen die Farben ab, der Inhalt des Displays wird mehr als leuchtende (meist rosa) Fläche wahrgenommen.

Was bedeutet bei LedTek komplette Lösungen aus einer Hand?2016-07-07T11:31:12+01:00

Egal ob im Bereich des Live Entertainments, des digitalen Schaufensters oder der Kreativ-LED, LedTek bietet Ihnen auf Wunsch ein Rundum-Sorglos-Paket und alle Leistungen aus einer Hand. Deutschsprachiger Kundenservice, verlängerte Garantie, Content Design, raffinierte Installations- und Montage-Systeme sind nur einige Vorteile von LedTek, um so kunden- und situationsspezifische Anpassungen schnell und kostengünstig umsetzen zu können. Ob individuell, im Bedarfsfall oder als Rundum-Sorglos-Paket – Ihre Systeme sind auch nach der Auslieferung bei uns in guten Händen. Je nach Wunsch bieten wir Ihnen ein optimales und individuell auf Ihr Projekt abgestimmtes Servicekonzept an. Wir übernehmen für Sie die Wartung, Pflege und Instandhaltung Ihrer Systeme. Wir bevorraten speziell für Ersatzteile und kümmern uns um Probleme – gleich welcher Art. Unser Service sichert den Werterhalt der Geräte und garantiert die Betriebssicherheit sowie Zuverlässigkeit.

Ist das LedTek Produktsortiment auf die hier angebotenen Produkte beschränkt?2017-05-24T04:52:15+01:00

Nein. Es gibt eine Vielzahl von LedTek Produkten. Zur besseren Übersicht werden auf unserer Homepage lediglich die gängigsten Produkte beschrieben. Wir beraten Sie gerne und haben garantiert das richtige Produkt für Ihre Bedürfnisse im Angebot. Insbesondere im Bereich der Kreativ-LED bietet LedTek eine große Anzahl an unterschiedlichen LED-Lösungen, die speziell nach Kundenwunsch zusammengestellt werden.

Welche Maximal- bzw. Minimalgröße hat eine LedTek Videowand?2017-05-24T04:52:20+01:00

Durch den modularen Aufbau von LED-Videowänden ist eine optimale Größenflexibilität passend zu Ihren Bedürfnissen gewährleistet. Die Standardgrößen eines Moduls sind 500x500mm (HxB) oder 1000x500mm (HxB) und haben eine Tiefe von ca. 80mm.

Welche LED-Baureihen gibt es?2017-05-24T04:52:23+01:00

Im Wesentlichen unterscheidet man zwei LED-Baureihen (DIP LED und SMD LED), die sich vor allem in der Bauart und den eingesetzten LED-Komponenten unterscheiden. Aktuell setzt LedTek noch keine OLED ein, da sie aufgrund mangelnder hoher Lebensdauer und Helligkeit für professionellen Einsatz nicht geeignet sind.

Was versteht man unter einer DIP LED-Wall?2017-05-24T04:52:27+01:00

DIP LED-Walls bestehen meistens aus drei einzelnen Dioden der Farben Rot, Grün und Blau. Die DIP LED-Videowände sind in Pixelgrößen von 10 mm bis zu 50 mm lieferbar und erreichen dank der verbauten LEDs sehr hohe Helligkeitsgrade von etwa 10.000 Nits, wodurch sie grundsätzlich heller als SMD LED sind. Insbesondere bei großen Ableseentfernungen und bei übergroßen Displayformaten werden sie bis heute noch eingesetzt.

Warum verkauft LedTek ausschließlich SMD LED-Walls?2018-05-20T14:04:04+01:00

In der heutigen Zeit werden die meisten LED-Videowände aus SMD LEDs gebaut. Ein SMD LED-Pixel (Bildpunkt) besteht aus 3 LED-Dioden mit den Farben Rot Grün und Blau, die zu einem einzigen Bauteil vergossen sind, das direkt mit der Platine verbunden wird. Die wesentlichsten Vorteile der SMD Technik sind die geringere Bautiefe und der sich daraus ergebende höhere Betrachtungswinkel von zum Teil über 140° vertikal und horizontal. Seit dem Jahr 2014 verwendet LedTek fast ausschließlich SMD LEDs und bietet in den neuesten Baureihen Pixelabstände ab 2,4mm an. SMD LED Serien sind in der heutigen Zeit fast immer die bessere Wahl. Auch im Outdoor-Bereich liefern SMDs genügend Helligkeit und werden die DIP LEDs in den nächsten Jahren weitgehend ersetzen. Des Weiteren liefern SMD LED-Walls im Vergleich zu DIP LED-Walls qualitativ hochwertigere, flimmerfreiere und stabilere Bilder.

Was beschreibt die Pixeldichte?2017-05-24T04:52:37+01:00

Sie ist ein Maß für die Anzahl, wie viele LED-Lampen pro Quadratmeter verbaut wurden. Bei einer Displaygröße von 1x1m und einem Pixelabstand von 10mm wurden in der Höhe 100 LED-Pixel und in der Breite 100 LED-Pixel verbaut. Es gilt: Je mehr Pixel bei gleichen Maßen, desto höher die Auflösung.

Welche Auflösung hat eine LED-Wall?2017-05-24T04:52:41+01:00

Die Auflösung einer LED-Wall wird in Pixel (Anzahl der Bildpunkte) angegeben und ist vom Pixelabstand und der Displaygröße abhängig. Mit zunehmender Auflösung werden entsprechend mehr Pixel (LEDs/m²) verbaut, die Darstellung der gezeigten Inhalte verbessert sich, aber auch der Preis des Displays/m² steigt. So hat beispielsweise eine LED-Videowand mit der Fläche von 5x3m bei einem Pixelabstand von 5mm eine Auflösung von 1000(B)x600(H) Pixeln. Mit einer steigenden Auflösung verringert sich der minimale Betrachtungsabstand zur LED-Wall.

Was ist der minimale Betrachtungsabstand zur einer LED-Wall?2017-05-24T04:52:44+01:00

Der minimale Betrachtungsabstand gibt Auskunft darüber, wie weit der Abstand des Betrachters vor dem Display in Metern sein sollte, ab dem das menschliche Auge die einzelnen LEDs nicht mehr erkennen kann und das Display als homogene Fläche wahrnimmt. Als Richtwert gilt, der minimale Betrachtungsabstand in Metern ist proportional zum Pixelabstand in mm.

Was versteht man unter dem maximalen Betrachtungsabstand?2017-05-24T04:52:48+01:00

Im Unterschied zum minimalen Betrachtungsabstand gibt der maximale Abstand in Metern an, wie groß eine LED-Videowand ungefähr sein sollte, damit man aus der Entfernung noch etwas erkennen kann. Als Richtwert gilt, dass sich der maximale Betrachtungsabstand zur LED-Wall pro Quadratmeter um Faktor 10 vergrößert. Daraus folgt, dass die LED-Videowand bei einer Entfernung von 100m mindestens 10m² groß sein sollte, um Details noch wahrnehmen zu können.

Warum ist der Scan-Modus wichtig?2017-05-24T04:53:16+01:00

Der Scan-Modus gibt darüber Auskunft, wie viele einzelne LEDs von einem IC angesteuert werden. Der Modus wird in Brüchen angegeben und bedeutet beispielsweise, dass bei einem 1/2 Scan ein IC zwei LED-Lampen steuert und bei einem 1/4 Scan 4 LEDs durch ein IC gesteuert werden. Mit einer zunehmenden Anzahl von LEDs, die von einem IC gesteuert werden, sinkt die Helligkeit der LEDs. Durch die Verwendung von teureren ICs sind höhere Taktraten und geringere Scan-Modi realisierbar.

Was sind Bildfrequenz und Taktraten?2017-05-24T04:53:20+01:00

Die Bildfrequenz ist ein Begriff aus der Film‐ und Videotechnik und gibt darüber Auskunft, wie viele Bilder in einer Zeiteinheit dargestellt werden. Es ist eine charakteristische Größe für den Ablauf von Bewegtbildfolgen und für die Flimmerfreiheit der Darstellung. Die Bildwiederholung in schnellen Folgen ist erforderlich, um die Trägheit des Auges zu umgehen und die Bewegtbilddarstellung als kontinuierliche Darstellung erscheinen zu lassen. Die Taktrate wird in Herz angegeben. Vereinfacht kann man sagen, dass bei zunehmender Taktrate das Flimmern der Darstellung (des Bildes) reduziert wird.

Wie hell ist eine LED-Wall?2017-05-24T04:53:24+01:00

Die Helligkeit eines LED-Displays wird üblicherweise in Nits angegeben. 1 Nit entspricht dabei dem Licht, das eine Kerze in einem völlig abgedunkelten Raum von sich gibt. Für den Indooreinsatz empfehlen wir in der Regel LED-Videowände mit 1000-1400 Nits und für den Outdooreinsatz ab ca. 4500 Nits, um gegen direkt einstrahlendes Sonnenlicht ein gut ablesbares, kontrastreiches Bild darstellen zu können.

Bietet LedTek auch High Brightness Displays an?2017-05-24T04:53:29+01:00

LedTek bietet jede LED-Wall Serie standardmäßig als BL und WH Serien an. LED-Wall Module der BL Version verfügen über eine Standard Brightness bis ca. 1500 Nits. Alle WH Module werden als tageslichttaugliche Serie mit einer Brightness von ca. 5000 Nits angeboten. In den meisten Fällen reicht die Standard-Brightness für mehr als 85 Prozent aller Anwendungen aus, soll die Led-Videowand jedoch in extrem hellen Umgebungen wie z.B. Schaufenstern oder im Außenbereich mit direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein, kann die Wahl einer WH Serie sinnvoll sein.

Passen sich LedTek Systeme den Lichtverhältnissen an?2017-05-24T04:53:32+01:00

Dank einer intelligenten Steuerung und einem externen Lichtsensor können alle LedTek Systeme in Abhängigkeit von den Lichtverhältnissen der Umgebung (bspw. Tag/Nacht) optimal gesteuert und geschaltet werden.

Eignen sich LedTek Module für den Dauerbetrieb?2017-05-24T04:53:36+01:00

Digitale Schaufenster-Displays von LedTek sind perfekt für den Einsatz in Schaufenstern und Auslagen geeignet, da sie nicht nur äußerst robust, sondern aufgrund der Verwendung von hochwertigen Einzelkomponenten für den Dauerbetrieb gebaut sind. LedTek ist von der Qualität der Produkte so überzeugt, dass wir unseren Kunden eine verlängerte Garantie von 3 Jahren gewährleisten.

Sind LedTek Produkte EMV & CE-zertifiziert?2017-05-24T04:53:40+01:00

Ja. Zur Sicherung eines hohen Qualitätsstandards sind unsere Produkte EMV und selbstverständlich CE-zertifiziert.

Gibt es Garantie auf LedTek Produkte?2017-05-24T04:53:44+01:00

Ja. Im Fall eines Produktproblems innerhalb der ersten drei Jahre ab Kauf reparieren wir kostenfrei.

Gibt es technischen Support?2017-05-24T04:53:48+01:00

Über unsere Reparaturleistungen hinaus bieten wir einen telefonischen 24h Service an.

Brauche ich einen Wartungsvertrag mit LedTek?2018-05-20T14:04:04+01:00

Ziel unserer Produktphilosophie ist es, dass alle Wartungsarbeiten nach einer kurzen Einweisung von einem Hauselektriker ohne großen Aufwand übernommen werden können. Sie sparen so nicht nur Kosten für teure und oft unnötige Wartungsverträge mit Anreise- und Unterkunftskosten für Fachpersonal, sondern können fast alle Probleme innerhalb kürzester Zeit selber beheben. Dank eines Plug & Play Systems mit modularen Bauteilen können Module mitten aus der Anlage entnommen werden und gegen andere getauscht werden, ohne das System neu konfigurieren zu müssen. Sollten Sie im Fall der Fälle doch etwas nicht eigenständig reparieren können, sind alle LED-Module so gebaut, dass sie im Standardpaket per DHL zu uns nach Göttingen zur Reparatur zurückgeschickt werden können. Selbstverständlich kommt auf Wunsch auch ein Techniker vorbei.

Wie sieht es mit Ersatzteilen aus?2017-05-24T04:54:00+01:00

Im Fehlerfalle (Transportschaden, Abnutzung, Pixelfehler) werden einzelne Teile des Displays durch Lagerware ersetzt. LedTek hält zu jeder verkauften LED-Wall in der Regel 3 Prozent der Komponenten als Ersatzteile auf Lager bereit, um einen kostenlosen Austausch innerhalb kürzester Zeit garantieren zu können. Leider verliert unabhängig vom Hersteller, der Lampenqualität und den verwendeten Bauteilen jede LED mit steigender Betriebsdauer an Helligkeit, so dass nach einem Austausch einzelner Displayteile diese aufeinander kalibriert werden müssen. Aus diesem Grund setzt LedTek nur LED-Systeme ein, die es erlauben, Ersatzmodule und Pixelkarten auch nachträglich an die bestehende Helligkeit anzupassen, bzw. einen Weißabgleich erlauben.

Wie lang ist die durchschnittliche Lieferzeit von der Auftragserteilung bis zur Montage bzw. Lieferung?2017-05-24T04:54:03+01:00

Die durchschnittliche Lieferzeit ist abhängig von dem Produkt, den Sonderwünschen des Kunden und dem damit verbundenen Herstellungsprozess. Viele Standard LED-Produkte wie bspw. fertig konfektionierte LED-Videowände können direkt ohne Lieferzeit angeboten werden.

Wie hoch sind die durchschnittlichen Lieferkosten?2017-05-24T04:54:08+01:00

Alle von LedTek angebotenen Produkte schließen die Lieferkosten mit ein.

Ist im Lieferumfang einer LED-Wall auch Software?2017-05-24T04:54:12+01:00

Ja. Die mitgelieferte Software zeichnet sich durch eine hohe Bedienerfreundlichkeit aus und macht die Programmierung der LED-Videowand zu einem Kinderspiel.

Wie kommen die Inhalte auf die LED-Wall?2017-05-24T04:54:16+01:00

Es ist spielerisch leicht und unglaublich schnell mittels Notebook oder PC neue Inhalte auf LedTek Videowänden darzustellen. Je nach Konfiguration des LED-Systems erhalten Sie von LedTek eine bedienerfreundliche Software die mittels eines Cloud-Systems und einer Internetverbindung die Inhalte auf Ihre LED-Walls bringt.

Beinhaltet der Erwerb eines LedTek Produktes auch das dazugehörige Content Design?2017-05-24T04:54:20+01:00

Nein. LedTek Produkte und Content Design können in Kombination oder unabhängig voneinander erworben werden.